VMP

Mit der Verkaufstäglichen Marktbeobachtung am Point of Sale (VMP) hat die „Just-in-time“ Belieferung auch im Pressehandel erfolgreich Einzug gehalten.
Seit Einführung dieser hochmodernen Form der Verkaufsanalyse Mitte der neunziger Jahre, nutzen inzwischen weit über 10.000 Pressehändler bundesweit dieses System.

Voraussetzung für die Teilnahme am VMP-Verfahren ist der Einsatz eines Scannergestützen Kassensystems mit VMP Modul. Durch das Scannen des EAN-Pressecodes werden die einzelnen Verkaufsvorgänge elektronisch erfasst und bei Kassenabschluß mittels DFÜ-Verbindung an den Presse Grossist gesendet.
Die somit täglich gewonnenen Abverkaufsdaten verbessern den Warenfluss zwischen Groß- und Einzelhändler deutlich. Vorteile des VMP Verfahrens:

  • Vermeidung von Ausverkäufen
  • Automatische Nachlieferung
  • Reduzierung von Warenbestände
  • geringere Remissionen und somit verbesserte Liquidität
  • optimalere Regalauslastung
  • statistische Auswertungs- & Analysemöglichkeiten

Haben Sie Fragen zum Thema VMP oder sind Sie am Einsatz eines entsprechenden Kassensystems interessiert? Wir beraten Sie gerne.

Ansprechpartner: Axel Kapell