Unternehmenshistorie

der Ursprung

1871
Heinrich Gast eröffnet in Mühlhausen/Thüringen eine kleine Buchbinderwerkstatt.
1907
Die Söhne Wilhelm und Curt Gast übernehmen den Betrieb des Vaters und bauen ihn zur damals größten Buchbinderei Thüringens aus. Die Geschäftstätigkeit wird durch den Verkauf von Papierwaren und Drucksachen im Laufe der Jahre erweitert.
1923
Bild Unternehmenshistorie: Laden H.Gast 1923Bild Unternehmenshistorie: Laden H.Gast zur DDR-ZeitDie zwei anderen Söhne Otto und Richard Gast gründen in der Mühlhäuser Innenstadt das Schreibwarengeschäft "H. Gast". Über eine weitere Generation geführt, übersteht das inzwischen traditionsreiche Unternehmen erfolgreich die DDR-Zeit und wird zu Beginn des Jahres 1990 von Klaus-Ulrich Gast übernommen.

Die Entwicklung zum Presse Großhandel

Januar 1990
Erste Kontaktaufnahme zur Firma Presse Grosso Dittmann in Kassel und Information über das deutsche Grosso System.
Februar 1990
Bild Unternehmenshistorie: Laden H.Gast Anfang der 90erDie Frankfurter Allgemeine Zeitung wird als erster Titel in den Vertrieb aufgenommen. In den folgenden Monaten kommen weitere Titel aus den Verlagen Süddeutscher Verlag, Bastei, BPV und dem Jahreszeiten Verlag hinzu.
Juli 1990
Bild Unternehmenshistorie: Erstes Lager und Arbeitsstätte Presse Grosso GastIm Zuge der Währungsunion wird das Presse Grosso Gast als eigenständiges Gewerbe angemeldet und vom Schreibwarengeschäft abgekoppelt. Das noch junge Unternehmen bezieht eine alte Lagerhalle in der Ammerschen Landstraße.
November 1990
Eine Prüfungskommission des Verbands Deutscher Zeitschriftenverleger (VDZ) überträgt der Firma Presse Grosso Gast die Auslieferrechte als Grossist in den ehemaligen Kreisen Sangerhausen, Nordhausen, Artern, Sondershausen, Sömmerda, Mühlhausen und Bad Langensalza. Kurz darauf erfolgt die erste Auslieferung der BILD-Zeitung im neuen Vertriebsgebiet.
1992
Durch die Auflösung des Thüringer Pressevertriebs in Erfurt erfolgt eine Umstrukturierung der Vertriebsgebiete. Die Kreise Sangerhausen und Bad Frankenhausen werden an einen Nachbargrossisten abgegeben. Neu ins Vertriebsgebiet aufgenommen werden die Kreise Gotha und Eisenach.
1994
Bild Unternehmenshistorie: Das neue FirmengebäudeDas inzwischen fertiggestellte neue Firmengebäude im Mühlhäuser Gewerbegebiet wird bezogen. Im großzügig angelegten Neubau beginnt die Arbeit mit modernster Technik.
Im Neubau ist nun auch ausreichend Platz, den inzwischen gestarteten Handel mit Büroartikeln professionell zu gestalten.
1995
Die vom hauseigenen EDV Bereich (ProCom) entwickelte Scannerkasse findet im Einzelhandel die ersten Anwender.
1996
Die ersten Pressefachhändler werden im Rahmen der Bundesweiten Pressefachhandelsinitiative mit dem "Blauen Globus" ausgezeichnet.
2000
Bild Unternehmenshistorie: Das neue Firmengebäude im Gewerbegebiet von obenAus Anlass des 10-jährigen Firmenjubiläums findet am 25. Juni die 3. Presse-Händler-Messe statt. Über 30 Verlage und Nationalvertriebe präsentierten sich den ca. 130 anwesenden Einzelhändlern. Im gleichen Jahr findet eine vom team steffenhagen durchgeführte Studie zur Zufriedenheit des Einzelhandles mit ihren Lieferanten statt. Presse Grosso Gast schnitt bei dieser Erhebung mit überdurchschnittlich gutem Ergebnis ab
2002
In Kassel wird der Bürobedarfsgroßhändler Hendrich GmbH übernommen und in die eigenen Geschäfte integriert.
2003
In der Remissionsverarbeitung wird die bisherige maschinelle Verarbeitung durch eine moderne EAN Code gesteuerte Einzelplatzerfassung ersetzt.
2008
Der Kreis schließt sich. Zum 01. Januar wird das bis dahin unabhängig geführte Einzelhandelsgeschäft H. Gast in die Presse Grosso Gast KG integriert, um für die künftigen Herausforderungen gerüstet zu sein.